CV3A9288.jpg

Wildnis
statt Wellness

Von Akupressur bis Thalasso-Therapie –
je nach Wetter und Untergrund ist alles mit dabei, um gestresste Zeitgenossen wieder auf Spur zu bringen.

RAUS AUS DER KOMFORTZONE  —  Reif für ein intensives Naturerlebnis? Wer mehr wissen möchte über die Jagd- und Alpenwelt, taucht mit Roger in das Leben eines Jägers ein – auch kulinarisch. Ein Abstecher in unser Jagdrevier im Grossen Walsertal, Vorarlberg, bietet Euch Einblick in die faszinierende und älteste Kulturtechnik des Menschen überhaupt: Jagen, um den Speiseplan zu ergänzen, nicht für Trophäen.

Jagen, das heisst beobachten, spiegeln, weiterziehen. Vor allem aber: warten und warten. Mit etwas Glück einer flinken Gams zuprosten. Der wahre Luxus, der dem Jagen innewohnt, ist die atemberaubende Bergwelt abseits der Zivilisation, die absolute Ruhe und das Glück, Naturschauspiele von magischer Erhabenheit zu erleben. Diese sind nicht nur bei Sonnenschein schön – gerade bei Regen oder Schnee erscheinen auch Gerüche und Geräusche viel intensiver.

CV3A9250.jpg
 

Mit allen Sinnen geniessen – und es geht keine fünf Minuten, um ein anderer Mensch zu werden. 

EINDRÜCKE SAMMELN, ESSENFASSEN, TREIBENLASSEN  —  Ein Jagdausflug mit Roger heisst, bei Streifzügen durch Wälder und Bergwiesen der Natur so richtig nahe zu kommen: Spuren erkennen, Fährten lesen, auf Hochsitze krabbeln, etwas über Pflanzen, Tiere und ihr Verhalten erfahren. Dazwischen in die Jagdhütte zurückkehren, eine von Roger zubereitete Jägers-Mahlzeit geniessen, reden, sich treibenlassen. Momente erleben, von denen Ihr lange zehrt.

Auch Veggies kommen auf ihre Kosten: Je nach Jahreszeit tobt im Moos das Leben – Roger kennt ein paar schöne Plätzchen, wo die Pilze nur so aus dem Boden schiessen. Zartbesaitete können derweil auf der Zafern-Alp die Käseharfe spielen: Das heisst, Albrecht beim Käsen helfen, ihm bei der Butterproduktion über die Schulter schauen oder eine Jause inmitten weidender Kühe geniessen. Und das alles ohne Handy-Empfang.

CV3A9439.jpg

Perfekt als Tagesabenteuer, in Kombination mit einer Übernachtung – oder auch als Teambuilding-Anlass …

EINMAL MIT ALLES: ÜBERNACHTEN —  Für Sternegucker und Leute, die noch tiefer eintauchen möchten, gibt es die Möglichkeit für ein Nachtlager: Unsere Jagdhütte bietet bis zu sechs Leuten eine Unterkunft der besonderen Art, wo sich keiner zwischen Naturnähe und Komfort entscheiden muss. 

Wo Euch statt Erlebnisgastronomie eine handfeste Mahlzeit und ein paar gute Geschichten aufgetischt werden. Und wo es nach dem zigten Arvenschnaps nur mehr ein schmaler Grat zwischen Fakt und Fiktion ist.

Das Abenteuer beginnt jetzt!

Jagen, Fischen, Käsen, Wursten, Pilzen, Essen, Geniessen, Schlafen? Was auch immer – wir schneidern Euch ein individuelles, auf Eure Interessen und Kräfte abgestimmtes Programm. Teilt uns Eure Wünsche mit, damit wir Euch eine Offerte erstellen können. 

All inclusive

  • Ein speziell auf Euch zugeschnittenes Abenteuer (je nach Witterung und Wünschen)

  • Jagdproviant, Znüni oder Zvieri

  • Mittag- oder Abendessen, Getränke

  • Hin- und Rückfahrt

  • Unvergessliche Erinnerungen

Richtpreis

  • pro Tagesevent 870.– Fr. (1–2 Personen) 
    je nach Art und Wunsch von Programm

  • zus. Person: ca. 90.– Fr. p. P.

  • (max. 5 Teilnehmer)

  • Versicherung ist Sache der Teilnehmenden

ABENTEUERANFRAGE
Logieren &
Jagen mit Spezialrabatt

Package
Für Gäste der Hasenberg-Lodge

HASENBERG LODGE BOUTIQUE HIDEAWAY

Hasenbergweg 11

CH-8880 Walenstadt
Schweiz​​

ANFAHRT

Mit dem Auto: Von Zürich über die A3 Ausfahrt «Walenstadt» oder von Chur/Landquart über die Ausfahrt «Flums». Via Alte Landstrasse, Widenbachstrasse auf die Lüsisstrasse, dann links in den Hasenbergweg.
Mit dem Zug: Interregio ab Zürich direkt bis Bhf Walenstadt. Oder via Sargans und kurzer S-Bahn-Fahrt bis Bhf Walenstadt. Ab dort 25-minütiger Aufstieg oder mit dem Taxi oder Rogers Pick-up zur Hasenberg Lodge.